Der Sohn des Frisius mit dem großen Hund

Material und Technik
Abmessungen
Blattmaß H: 36,1 cm B: 26,8 cm
Datierung
Inventarnummer
KK 474
Das Bild zeigt Frederick de Vries, der später offenbar ein Schüler von Goltzius und sein Hausgenosse in Haarlem war. Frederick war ein Sohn des in Venedig als Stilllebenmaler tätigen Dirck de Vries, ein Freund von Goltzius, der ihn auf seiner Hinreise nach Rom in Venedig 1590 porträtierte.
Mehr zu diesem Werk
Signatur, Bezeichnung
im Druck u. l.: Cum privil. sa. Cae. / M. Anno 1597 HG
Inschrift in der Kartusche: Theodorico Frisio Pictori egregio aput Venetos amicitiae et Filii absentis repraesentandi gratia D. D. (Dirck de Vries, dem vortrefflichen Maler bei Venedig, um der Freundschaft und der Darstellung des abwesenden Sohnes
willen)
Erwerbungsgeschichte

[...]-1907: Eduard Springmann (1846-1921), Elberfeld | 1907-heute: Städtisches Museum, Elberfeld; seit 1961: Von der Heydt-Museum, Wuppertal; Stiftung von Eduard Springmann (Stand: 16.12.2022)

Reproduktion und Creditline
Creditline
Von der Heydt-Museum Wuppertal, Foto: Medienzentrum Wuppertal